Heimat- und Denkmalpflege

Veranstaltungen des VVV

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir uns Änderungen oder Ergänzungen an den Programmen vorbehalten müssen.

Hinweise zur Veranstaltungsanmeldung:
Wenn wir mit unserem Programmangebot auf Ihr Interesse gestoßen sind, würden wir uns über Ihre Anmeldung freuen. Der VVV ist - nicht zuletzt wegen seiner Gemeinnützigkeit - stets in seiner Berechnung der Teilnahmegebühren fair den Mitgliedern und Nichtmitgliedern gegenüber. Die letzten Jahre haben leider in Einzelfällen gezeigt, dass Interessierte sich an teilnehmerbegrenzten Veranstaltungen angemeldet haben und nicht erschienen sind, ohne sich abzumelden.
Interessierte auf der Warteliste haben in diesem Fall keine Chance, den eigentlich freien Platz zu erhalten und der Verein muss den finanziellen Ausfall tragen. Bei einer langfristigen Planung kann es immer vorkommen, dass man trotz einer Anmeldung verhindert ist, teilzunehmen. Wir bitten in diesem Fall darum, uns dies mitzuteilen und anderen die Chance auf den Platz zu geben. Vielen Dank für Ihr Verständnis!
 

Hier werden nur die noch bevorstehenden Veranstaltungen angezeigt.
 

Anzahl der bevorstehenden Termine: 9



Donnerstag, 17. Januar 2019

Betriebsbesichtigung der KUHNE-Unternehmensgruppe in Sankt Augustin

Beginn: 14.00 Uhr, Dauer: ca. 2 Stunden
Treffpunkt: Firmenparkplatz, Sankt Augustin, Einsteinstrasse 20
Anfahrt: A560, Abfahrt Metro/Pflanzen Breuer, Richtung Metro, ab Metro 200 m links liegt die Fa KUHNE.


Der geschäftsführende Gesellschafter und Inhaber der KUHNE Group wird uns in einer Präsentation das Unternehmen vorstellen und dabei die Firmengeschichte seit der Mitte des vorigen Jahrhunderts bis in die Gegenwart erläutern. Die Firma KUHNE ist heute einer der modernsten Maschinenbauer für Folien- und Plattenherstellung Europas. Die Verpackungen unserer Lieblingswurst und Kaffeekapseln sind nur zwei Beispiele einer großen Palette von Produkten aus Kunststoff, die mit von der KUHNE Group entwickelten und hergestellten Maschinen produziert werden. Wir erleben ein Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, auch in der Zukunft die besten Lösungen anzubieten durch die gekonnte Mischung aus Tradition, Innovation, Flexibilität und guten Service. Es besteht die Möglichkeit, auch interessierte Jugendliche ab 12 Jahren mit einzuladen.


Teilnehmerzahl: maximal 80 Personen.
Anmeldung erforderlich bei: Hans-Georg Felix, Tel.: 02242/6766; E-Mail: felix-vtb@web.de



Samstag, 16. Februar 2019

Besuch der Sportschule Hennef

Beginn: 14.00 Uhr, Dauer: ca. 2 Stunden (Vortrag, Rundgang und Imbiss mit Kaffee und Kuchen)
Treffpunkt: Foyer der Sportschule
Kosten: 5 € für Kaffee und Kuchen


Die Sportschule Hennef – Träger ist der Fußballverband Mittelrhein (FVM) - ist seit fast sechs Jahrzehnten eine herausragende Fußball – Akademie. Die Hälfte der Gäste kommt aber auch aus anderen Sportarten: z. B. Boxer, Ringer, Judokas und Gewichtheber, die hier eines ihrer Bundes- und Landesleistungszentren haben. Auf 60 Hektar Gesamtfläche stehen für Breiten- und Spitzensportler ideale Sportstätten bereit. 80 Mitarbeiter sorgen für die Verpflegung und Betreuung der bis zu 200 Gäste. Seit 2006 hat die Sportschule sich mit ihrem reichen Angebot an Hotelzimmern, vielfältigen Tagungs- und Seminarräumen und moderner Tagungstechnik daneben zu einem Zentrum für Tagungen, Seminare und Events entwickelt.
Der Präsident des FVM, Herr Alfred Vianden und der Geschäftsführer, Herr Sascha Hendrich–Bächer werden uns Aufgaben, die jugend- und gesellschaftspolitische Bedeutung der Verbandsarbeit und verbunden mit einem Rundgang die Sportschule vorstellen.


Teilnehmerzahl: nicht begrenzt.
Verbindliche Anmeldung bei: Karl Kreuzberg Tel.: 02242/914891, E-Mail: karl.kreuzberg@gmx.de



Samstag, 16. März 2019

Besuch des Adenauerhauses in Bad Honnef – Rhöndorf

Beginn: 13.15 Uhr, Dauer der Führung im Adenauerhaus: ca. 1,5 Stunden.
Treffpunkt: Parkplatz hinter der Feuerwache Hennef, Meys-Fabrik, Theodor-Heuss-Allee, von dort mit dem Bus nach Bad Honnef-Rhöndorf.
Kosten: 20 € Mitglieder und 25 € Nichtmitgl. (einschl. Busfahrt, Kaffee und Kuch


Die Führung beginnt mit einem Gang durch die Dauerausstellung im Ausstellungsgebäude. Danach gehen wir durch den Garten hin­auf zum Wohnhaus (100 Treppenstufen!). Dort wird Leben und Wirken von Konrad Adenauer erläutert und anhand von Exponaten im Haus deutlich gemacht. Die Führung geht hier bis zur zentralen Stelle im Wohnzimmer. Im Anschluss geht es durch den Rosengarten, vorbei an Memoiren-Pavillon und Bocchiabahn. Danach werden auf der Rückseite des Hauses Arbeitszimmer und das Schlafzimmer von außen besichtigt. Letzte Station ist ein Adenauer-De Gaulle-Denkmal. Hier wird der Prozess der Deutsch-Französischen Einigung gewürdigt. Der Rundgang endet wieder im Ausstellungsgebäude. Anschließend besuchen wir das historische Café Profittlich, Ziepchensplatz.


Teilnehmerzahl: maximal 50 Personen.
Verbindliche Anmeldung bei: Diethelm Willms, Tel.: 02242/4180; E-Mail: diethelm.willms@hotmail.de



Samstag, 13. April 2019

Der Eulenberg und Umgebung - Exkursion mit Herrn Dr. Dieter Steinwarz

Beginn: 14.00 Uhr, Dauer: ca. 3,5 Stunden, Streckenlänge: 9,5 km
Treffpunkt: Pantaleon-Schmitz-Platz, Uckerath
Kosten: Mitglieder keine, Nichtmitglieder 5 €


Startpunkt der Exkursion ist der Pantaleon-Schmitz-Platz in Uckerath. Der Weg führt vorbei an der kath. Pfarrkirche und dann über das Dorenbachtal bis Hollenbusch. Ein schöner Weg über Wiesen und Waldstücke führt von dort hinunter nach Büllesbach im Scheussbachtal. Wir durchqueren den Ort und steigen über einen Wirtschaftsweg aufwärts Richtung Büllesfeld, biegen aber nach Hove ab. Dort beginnen wir unseren Rundgang um den ehemaligen Basaltsteinbruch Eulenberg. Dieses imposante Landschaftselement ist heute im Eigentum des NABU und wird nach Vorgaben des Naturschutzes bewirtschaftet. Hier findet man eine reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt und einen schönen See. Über Hove und Scheuren geht es zurück ins Scheussbachtal und aufsteigend zurück nach Uckerath. Gutes Schuhwerk und eine entsprechende Kondition sind erforderlich.


Teilnehmerzahl: maximal 40 Personen
Verbindliche Anmeldung bei: Hans – Dieter Saumer, Tel.: 02242/9699668; E-Mail: hd.saumer@t-online.de



Samstag, 25. Mai 2019

Wanderung zur Löwenburg/Siebengebirge mit ihren freigelegten und hochgemauerten Grundmauern

Beginn: 14.00 Uhr; Dauer ca. 2,5 Stunden
Treffpunkt: Parkplatz Margarethenhöhe
Kosten: Mitglieder 6 €; Nichtmitglieder 10 €


1215 von den Sayner Grafen erbaut, war die Löwenburg zusammen mit der Burg Stadt Blankenberg Grenzsicherung gegen die Kölner Erzbischöfe mit ihren Burgen auf Wolkenburg und Drachenfels.
Vom Parkplatz Margarethenhöhe führt der Weg auf gleichbleibender Höhe entlang des VVS – Forsthauses zum Lohrberg-Trachytsteinbruch, entlang einer Hudeweide und durch alte Buchenwälder zur Streuobstwiese am Löwenburger Hof, der ehemals Wirtschaftshof zur Versorgung der Ritter war und heute beliebte Gastwirtschaft mit großer Freiterrasse ist. Je nach Interesse und Möglichkeit, kann man entweder zur Burg aufsteigen (Höhenunterschied 100m) oder gleich den Platz im Wald - Café einnehmen. Vom Basaltkegel mit der Burgruine und ihrem Bergfried hat man einen phänomenalen Ausblick auf das Rheintal, das übrige Siebengebirge und bis weit in den Westerwald. Die Burgruine beeindruckt durch die Größe der Burganlage. Ein leckerer Kaffee nach dem Abstieg kann dann die verdiente Belohnung sein, bevor die Wanderung am Lohrberg entlang zurück zum Parkplatz hinabführt.


Teilnehmerzahl: maximal 40 Personen
verbindliche Anmeldung bei: Hans-Georg Felix, Tel: 02242/6766; E-Mail: Felix-vtb@web.de



Samstag, 15. Juni 2019

Kühe, Käfer und Kartoffeln - Besuch des Wiesengutes, Lehr-Forschungsstation der Universität Bonn

Beginn: 14.00 Uhr, Dauer: Führung und Aktionen 1,5 Stunden.
Treffpunkt: Wiesengut, Siegaue 16, Hennef
Kosten: für Essen und Getränke nehmen wir einen Kostenbeitrag.


Veranstaltung für Familien, Schulen und Kindergärten
Dankenswerterweise können wir alle zwei Jahre mit sehr großzügiger Unterstützung der Leitung des Wiesengutes die interessante Forschungseinrichtung der landwirtschaftlichen Fakultät in unserer Stadt mit dieser informativen, anschaulichen und auch recht unterhaltsamen Veranstaltung vorstellen.
Mitarbeiter der Professur „Agrarökologie & Organischer Landbau“ bereiten Stationen vor, an denen die Kinder die Nutztiere wie Rinder und Honigbienen, aber auch die wildlebenden Tiere erleben und Spannendes erfahren können. Zur selben Zeit erhalten die Erwachsenen bei einem Rundgang über die Acker- und Grünflächen Einblicke in den ökologischen Landbau und die Forschung zur Biodiversität.
Die Veranstaltung klingt mit einem gemütlichen Beisammensein mit gegrillten Würstchen und kühlen Getränken für Alt und Jung aus.


Verbindliche Anmeldung bei: Peter Ehrenberg, Tel.: 02242/80087, E-Mail: peter.ehrenberg@arcor.de



Sonntag, 7. Juli 2019

Kurpark-Konzert - Mit dem MGV Geistingen und dem Blasorchester Uckerath

Einlass: ab 14.00 Uhr, Beginn: 15.00 Uhr, Dauer: ca. 2,5 Stunden.
Treffpunkt: Kurpark, an den Kurhaus-Terrassen


Der Verkehrs- und Verschönerungsverein e. V. 1881 Hennef (VVV), der MGV 1874 Geistingen e. V. und die Seniorenresidenz Kurhaus am Park werden auch 2019 wieder das traditionelle und beliebte Kurpark-Konzert veranstalten, bei hoffentlich gutem Wetter im Kurpark, bei Regen und unsicherer Witterung im Atrium der Residenz Wohnen am Kurpark.
Mit Kaltgetränken versorgen Sie der VVV, mit Kaffee, Kuchen und Würstchen die Seniorenresidenz.


Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erfolderlich.



Samstag, 14. September 2019

Erlebter Landschaftswandel zwischen Blankenberg und Hennef

Beginn: 14.00 Uhr, Dauer: ca. 2,5 Stunden.
Treffpunkt: Willy-Brandt-Platz, Hennef.
Kosten: Mitglieder keine, Nichtmitglieder 5 €


Radwanderung mit unserem Vereinsmitglied Dr. Norbert Möhlenbruch.
Die Radtour führt aus dem Zentralort heraus entlang der Sieg bis zum Neubauviertel Siegbogen; den dortigen Neubauten für Familien mussten Äcker und Wiesen weichen. Auf dem Weg nach Dondorf erreichen wir das Naturschutzgebiet Dondorfer See, ein Produkt der Kiesgewinnung und durchwandern dies zu Fuß – hier gilt es zu den Veränderungen Bilanz zu ziehen.
Bei Haus Attenbach sprechen wir über die Veränderung in der Landwirtschaft und ihre Auswirkung auf die Landschaft. Vorbei am Dorfplatz Weldergoven mit seinem Arma-Christi-Kreuz erreichen wir den Allner Hof und haben Zeit für ein Gespräch und Getränk.


Teilnehmerzahl: maximal 35 Personen.
Verbindliche Anmeldung bei: Dr. Norbert Möhlenbruch, Tel.: 02242/9181878, E-Mail: dr.moehlenbruch@gmx.de



Samstag, 12. Oktober 2019

Busrundfahrt - Hennef kennenlernen

Beginn: 14.00 Uhr, Dauer: 3 - 3,5 h.
Treffpunkt: Parkplatz hinter der Feuerwache Hennef, Meys-Fabrik, Theodor-Heuss-Allee.
Kosten: Mitglieder 20 €, Nichtmitglieder 25 € für die Busfahrt, Kaffee und Kuchen


Mit unseren Vereinsmitgliedern Hans-Peter Lindlar und Martin Schenkelberg.
Sie erleben mit anschaulichen Erklärungen unsere vielgestaltige, lebendige Stadt mit ihrem weitläufigen, sehr attraktiven Umland, erfahren vieles aus der Geographie und Geschichte sowie von neueren Entwicklungen und Planungen.
Nach etwa 1,5 Stunden ist eine Pause im Cafe Gilgens, Uckerath mit Kaffee und Kuchen eingeplant.


Teilnehmer: maximal 50 Personen.
Verbindliche Anmeldung bei: Karl Kreuzberg Tel.: 02242/914891; E-Mail: karl.kreuzberg@gmx.de